So

Naja, ich gebe zu: Ich bin nur sehr schwer zufrieden zu stellen. Ich hatte in den letzten 12 Monaten gefühlt 200 verschiedene Blogs, alle in anderer Software und unter anderen URLs und sie haben auch alle anders ausgesehen. So richtig zu Hause hab ich mich nirgends gefühlt. Dann hab ich mich eine Nacht drangesetzt und wieder ein schönes, aktuelles WordPress neu aufgesetzt und ein Theme dafür gebaut. Ja, WordPress, ruhe in den hinteren Reihen. Ich versuche ja immer, Dinge nicht per Definition scheiße zu finden, weil es gerade chique ist und ja, ich halte WordPress immer noch für ein gutes Stück Software. Außerdem kenne ich mich damit gut aus und habt auch mal schnell irgendwas reingefummelt, das stärkt den sich-zu-hause-fühlen-Aspekt doch sehr stark. Das Theme ist vor allem relativ simpel und Grün. Dass es Grün ist war mehr oder weniger Zufall. Urpsprünglich war es mal #C80815, dann habe ich aus Gründen der Technikspielerei eine zweite Farbe gebraucht und einfach #00755E benutzt und dann gedacht “Hey, das ist hübsch”. Natürlich habe ich mich an einigen Stellen großzügig bei anderen Seiten bedient, was das Layout angeht, aber ich wollte ja nichts neues, kann das eh nicht so gut und ich mag einige Sachen, die ich sehe.

Bisher habe ich vor allem ein paar Sachen rübergeholt, die ich nicht verlieren wollte und an denen ich das Layout ausprobieren konnte. Was hier in Zukunft passieren wird? Keine Ahnung, aber das ist ja das tolle an so einem “zu Hause”-Blog, ich kann hiermit machen was ich will. Es wird vermutlich ziemlich viel Gejammer über meinen Weltschmerz werden, vielleicht Filme und Bücher und Comics, wahrscheinlich irgendwas mit Technik, weniger aber immer noch sehr wahrscheinlich mit selbstgebauter Technik und, wenn ich total gut drauf bin, ich bin hier sogar auf crazy Designspielereien vorbereitet.

In diesem Sinne.

Let the carnage begin!

Stuttgart, Wilhelma, 27.08.2012

Das war letzte Woche, Montag oder Dienstag, denke ich Montag, als wir halbspontan nach Stuttgart fuhren und in die Wilhelma gingen. Das ist architekturmäßig bestimmt total wertvoll und super, ich kenne aber niemanden, der davon Ahnung hat, die haben auch irgendwie Blumen und Kram, aber das hat mich auch nicht interessiert, also tun wir jetzt einfach so, als wäre ich im Zoo gewesen und hätte davon Bilder gemacht. Tiere! Seehundbaby!

Continue reading Stuttgart, Wilhelma, 27.08.2012